Über mich

/Über mich
Über mich2019-04-06T16:03:51+00:00
Meike Suhre Foto Büroorganisation

Warum Büro…

Ich kenne den Büroalltag, da mir durch meine Ausbildung zur Industriekauffrau und mein Studium der Wirtschaftswissenschaften sowie die jahrelange Tätigkeit in sehr großen aber auch kleinen Unternehmen die Abläufe und Probleme im Büro wohl bekannt sind.

Meine besondere Fähigkeit liegt darin, Ihnen zuzuhören und für Ihr Problem eine Lösung zu finden, die auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist.

…& Organisation?

Ich kenne den Alltag zu Hause, da ich als Mutter von 2 Kindern auch privat immer wieder damit beschäftigt bin, die Abläufe und die Ordnung den neuen Anforderungen der Familie anzupassen. Ich komme selber aus einer großen Familie, in der es auch immer wieder die typischen Situationen gegeben hat, in denen der eine oder andere Unterstützung brauchte. Erkrankungen von Familienmitgliedern, Trennungen und der Tod von Freunden, aber auch die Geburt von Kindern. Genau dies sind die Situationen, die dazu führen können, dass man aus der Spur geworfen wird und dem inneren und äußeren Chaos nicht mehr Herr wird.

Icon Bürooorganisation Meike Suhre

Warum bin ich Ordnungscoach geworden?

Ordnungscoach, oder auch professional Organizer genannt, ist kein Lehrberuf. Ordnungscoach zu sein ist aber die schönste Tätigkeit, die ich mir für mich vorstellen kann. In welchem Beruf bekommt man am Ende eines Arbeitstages das Geschenk, in glückliche Gesichter schauen zu dürfen. Meine Kunden sind oft sehr verzweifelt. Sie haben einen hohen Leidensdruck, bevor sie sich überwinden, mich anzurufen. Nach unserer gemeinsamen Arbeit sehen sie, dass sie doch wieder ein „normales“ Leben führen können. Sie sind wieder Herr über ihre Papiere und können ohne Panik die Haustür öffnen. Das ist wirklich ein tolles Gefühl. Dementsprechend glücklich werde ich verabschiedet. Einfach wunderbar.

Waren Sie schon immer so ordentlich?

Diese Frage höre ich sehr oft bei meinen Kunden. Nein, ich war nie besonders ordentlich und habe auch nicht als Kind schon immer gerne aufgeräumt. Das große Chaos gab es bei mir allerdings auch nie. Aber mit der Geburt unserer Kinder habe ich gemerkt, wie wichtig eine Struktur im Haushalt und auch im Büro ist. Die Struktur ersparte mir viel Zeit und Stress.  Sie geht aber auch oft verloren, wenn ein Familienmitglied z. B. krank wird, nach einer Trennung und vor allem bei dem Verlust eines lieben Menschen.

Manchmal ist das Chaos dann nicht aus eigener Kraft zu bewältigen. In solchen Fällen kann es schnell zu Wohnverhältnissen kommen, in denen sich keiner mehr wohlfühlt. Wenn dann das Durcheinander zu groß wird, kommt irgendwann der Punkt, an dem der eine oder andere resigniert. Dann wird es Zeit für externe Hilfe, z. B. durch einen Ordnungscoach.

Welche Voraussetzungen braucht man, um Ordnungscoach zu sein?

Das ist sehr unterschiedlich. Mir ist neben meiner Ausbildung zur Industriekauffrau als auch durch mein Wirtschaftsstudium strukturiertes Arbeiten vertraut. Zudem sind mir die Abläufe und Probleme in Büros durch meine jahrelange Tätigkeit in sehr großen aber auch kleinen Unternehmen wohl bekannt.

Seit 2012 helfe ich meinen Kunden erfolgreich, wieder Ordnung und Struktur in ihre Wohnungen oder Büros zu bringen. Als systemischer Coach möchte ich meine Kunden bei diesem Prozess aktiv unterstützen. Nach einem ausführlichen Gespräch nehmen wir die jeweiligen Bereiche in Angriff. Wir schaffen gemeinsam für Sie wieder mehr Freiräume nach Ihren Vorstellungen für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Mir ist es wichtig, dass Sie wieder motiviert und mit Freude und Energie an Ihre Arbeit gehen, egal ob im Büro oder zu Hause.

Meine besondere Fähigkeit liegt darin, den Ist-Zustand zu analysieren, gemeinsam mit Ihnen eine Zielvision zu entwickeln, um dann Ordnung und Struktur in alle Bereiche des Lebens zu übertragen und einfache und sinnvolle Lösungen zu finden. Dann kann dauerhaft Ordnung entstehen.

TV

Interview im Duisburger Stadtfernsehen „Studio 47“ am 27.01.2016 um 18:05 Uhr

In der Sendung „Live“ führte die Moderatorin Birte Köppen ein Interview zum Thema „Ordnung halten mit Kindern“ mit mir.

Beitrag und Interview im WDR Fernsehen, Daheim und Unterwegs, am 18.2.2014 um 16:15 Uhr

In der WDR-Sendung Daheim und Unterwegs wurde zum Thema „Großreinemachen“ der Beitrag vom 2.3.2013 nochmal gezeigt. Im Anschluss daran führten die Moderatoren Annika Wichmann und Stefan Pinnow ein Live-Interview mit mir.

Suhre Büroorganisation WDR 1

Beitrag und Interview im WDR Fernsehen, Lokalzeit Duisburg, am 2.3.2013 um 19:30 Uhr

In der WDR Lokalzeit Duisburg wurde am 2.3.2013 ein Beitrag mit dem Titel „Ausmisten mit professioneller Hilfe“ gesendet, in dem ich den Keller von Frau Meissner aus Duisburg-Neudorf neu organisiert habe. Im Anschluss daran gab es ein Live-Interview mit dem Moderator Marc Schulte und mir zu dem Thema Ordnung schaffen und Ordnung halten.

Zeitung

New Courses

Contact Info

1600 Amphitheatre Parkway New York WC1 1BA

Phone: 1.800.458.556 / 1.800.532.2112

Fax: 458 761-9562

Web: ThemeFusion

Neue Beiträge